Verdauung anregen: Sport Tipps

Verdauung anregen: Sport Tipps

Jeden Tag sitzen wir: Auf dem Weg zur Arbeit, im Büro und abends auf der Couch. Dieser Couch-Potato-Lifestyle kann zu einigen gesundheitlichen Problemen führen. Schmerzende Gelenke, Übergewicht und dergleichen sind in der Regel auf die im Alltag fehlende Bewegung zurückzuführen, auch wenn man diese erst Jahre später bemerkt. Mangelnde Bewegung führt aber auch zu Problemen mit dem Darm und der Verdauung. Die Folge sind hier Blähungen und Verstopfung, die sehr unangenehm sind und oft den gewohnten Tagesablauf stören. Manchmal treten diese Beschwerden auch auf wenn man schnell abnehmen will. Man möchte natürlich eine schnelle Lösung dieses unliebsamen Problems. Bevor man hier aber zu Abführmitteln greift, sollte man mit einer regelmäßigen körperlichen Aktivität den Darm wieder in Schwung bringen und die Verdauung anregen. Verdauungsprobleme und das unangenehme Völlegefühl sollten dann bald der Vergangenheit angehören. Nachfolgend ein paar Tipps, welche wertvolle Verdauungshilfen sind und den Magen wieder fit machen.

 

Mit Bewegung die Verdauung anregen

Verdauung anregen Fussball

Wer Sport nur im Fernseher schaut, kann irgendwann Verdauungsprobleme bekommen © helgro / pixelio.de

Man muss kein Hochleistungssportler sein, um der Verdauung auf die Sprünge zu helfen. Wer den ganzen Tag jobbedingt viel sitzen muss, der sollte sich angewöhnen, jeden Tag einen Spaziergang in seinen Alltag zu integrieren. Dabei reichen schon rund 30 Minuten gemütliches Laufen. Das Gehen wird nicht nur die Verdauung anregen, sondern auch wirkt entspannend nach einem langen Arbeitstag. Das Wochenende sollte man nutzen, um mehr Zeit im Freien zu verbringen. Gerade nach dem Essen bietet sich diese Art der Bewegung an, denn das Mittagsschläfchen hat eine einschläfernde Wirkung auf den Darm. Wer also nach den Mahlzeiten regelmäßig spazieren geht, kann seine Verdauung anregen. Hilfreich ist auch das Radfahren. Wer die Möglichkeit hat, der sollte regelmäßig schwimmen gehen.

 

Verdauung anregen: Spezielle Übungen

Verdauung anregen Fahrradfahren

Aktiv sein hilft beim Verdauung anregen © Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Nachfolgende Übungen wirken direkt auf die Körpermitte. Zum einen sollen sie die Verdauung anregen und als positiven Nebeneffekt lassen sie auch noch das Bauchfett schmelzen. Die genannten Übungen sind wertvolle Verdauungshilfen, denn sie kräftigen das Verdauungssystem und lösen gleichzeitig die Energieblockaden in der unteren Körperregion.

  • Übung 1: Legen Sie sich bequem auf den Rücken. Die Arme sind links und rechts neben dem Oberkörper. Jetzt heben Sie abwechseln ein Bein im 90 Grad Winkel nach oben und senken es wieder langsam ab.
  •  

  • Übung 2: Bei nächster Übung heben Sie beide Beine gleichzeitig im 90 Grad Winkel an und senken diese wieder ab. Sollten Sie Probleme beim geraden Hochstrecken der Beine haben, dann können Sie die Beine auch anwinkeln und hochstrecken.
  •  

  • Übung 3: Eine weitere Übung wäre das Radfahren. Legen Sie sich dazu entspannt auf den Rücken und heben die Beine etwas vom Boden ab. Jetzt bewegen Sie die Beine, als wenn Sie auf einem Fahrrad sitzen.
  •  

  • Übung 4: Etwas mehr Gelenkigkeit erfordert es, wenn man erst das rechte Bein im Liegen so weit anwinkelt, dass man praktisch mit der Nasenspitze das Knie berühren kann. Dieselbe Übung erfolgt natürlich auch mit dem linken Bein.

 

Für diese Übungen reichen schon 15 Minuten pro Tag und sie werden die Verdauung anregen. Tipp: Eine ausgewogene Ernährung vermeidet Verdauungsprobleme. Obst, Gemüse und viel Wasser helfen gegen Verstopfung und sorgen für eine gute Verdauung.

Weitere wissenswerte Artikel auf Mayers-Notizblog

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>