Schulungen für Mitarbeiter – Teamtraining oder Weiterbildung

Schulungen für Mitarbeiter – Teamtraining oder Weiterbildung

Schulungen für Mitarbeiter sind für das heutige Vorankommen in Berufen eigentlich unverzichtbar. Jedes mittelgroße Unternehmen und nicht selten nunmehr auch sogar die Firmen, die man gemeinhin als kleine Klitschen oder Krauter bezeichnet, bieten innerhalb ihres betrieblichen Ablaufplanes Schulungen für Mitarbeiter an. Dabei wird der Fokus nicht nur auf die reine fachliche Weiterbildung gelegt. Gleichzeitig soll auch der Teamgedanke aufs Intensivste gefördert werden.

Welche Schulungen für Mitarbeiter gibt es?

Es gibt Schulungen für Mitarbeiter, die sich ausschließlich mit der Optimierung der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit unter Kollegen befassen. Diese Zielstränge sind für ein modernes Unternehmen von extremer Relevanz, da sich in nahezu allen Bereichen die wissenschaftlichen und Basis bezogenen Erkenntnisse rasant verändern. Die Geschwindigkeit von produziertem bzw. zu erlernendem Wissen hat sich im Vergleich zu vor zwanzig Jahren knapp verdreifacht. Eine Schulung im Bereich der fachlichen Weiterbildung steht dabei jedoch ebenfalls im Fokus. Hierzu haben sich einige Firmen darauf spezialisiert, Inhouse Schulungen für Mitarbeiter durchzuführen. Eine berufliche Fort- und Weiterbildung wird am häufigsten in folgenden Arbeitsbereichen angeboten:

  • Marketing und Vertrieb
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Verwaltung und Management
  • Sprache und Kommunikation
  • Personal und Recht

Empfehlenswerte Schulungen für Mitarbeiter bietet für diese Bereiche der ESO Firmenservice NRW an. Schulungen für Mitarbeiter werden aber auch angeboten, um Mitarbeiter auf einen Ladendiebstahl oder Inventurverlust vorzubereiten, um nach einer Schulung für Warensicherung in der jeweiligen Situation richtig damit umzugehen.

Schulungen für Mitarbeiter Stühle Reihen

Schulungen für Mitarbeiter dienen in der Regel der Weiterbildung von Wissen (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Unsere Welt, die eine immer größere Beschleunigung in ihrem Wachstum erfährt, generiert somit immer größer und härter werdende ökonomischen Grabenkämpfen und nötigt die Unternehmen förmlich dazu, ihre Mitarbeiter mittels derartiger Schulungen konkurrenzfähig zu halten. Unternehmen mit einem etwas größeren Umsatzvolumen leisten sich dabei gerne eigene Schulungen für Mitarbeiter mit internen Dozenten. Firmen, die etwas kleiner sind lassen, lieber etwas günstig outsourcen und greifen für Schulungen für Mitarbeiter auf auswärtige Dienstleister zurück.

Wie werden Schulungen für Mitarbeiter praktiziert?

Schulungen für Mitarbeiter, die im Schwerpunkt fachliches und betriebliches Wissen vermitteln sollen, werden in der Regel in der Art von Seminaren abgehalten und auch oftmals als solche bezeichnet. Ähnlich wie man es aus dem eigenen Schulunterricht oder aber einer Vorlesung an einer Fachhochschule kennt, wird bei Schulungen für Mitarbeiter vom Dozenten aus das Wissen durch Frontalunterricht an den Mann oder die Frau gebracht. Neben Fachliteratur in Form von Skripten und Büchern sind als Lehrinstrumente moderne Medien wie PC und Beamer aus dem Einsatzplan der Schulungsleiter nicht mehr wegzudenken. Auch wenn es quasi handschriftlich bedient wird und damit technisch fast schon wie ein Anachronismus wirkt, kann sich das Flipchartboard bei Schulungen für Mitarbeiter noch ganz gut in der Seminarwelt von heute behaupten.

Klettergärten als integrative Schulungen für Mitarbeiter

Schulungen für Mitarbeiter Kletterwand Mann

Schlungen für Mitarbeiter werden gerne in Klettergärten durchgeführt, um den Teamzusammenhalt zu stärken (c) Stephan Wengelinski / pixelio.de

Dagegen folgen Schulungen für Mitarbeiter, die primär den Teamgedanken fördern sollen, meist einem anderen Ablauf. Manchmal werden Spiele veranstaltet, die im Sozialverband gespielt, die Euphorie des Einzelnen für die Gruppe bestärken soll. Von erwachsenen Menschen wird dies allerdings oft als albern und infantil empfunden. Um ihr Ziel daher mit weniger abstrakten Mitteln zu erreichen greift die ausrichtende Firma auf eine lebensnähere Methodik zurück und lädt den betroffenen Teil der Belegschaft häufig zu einem Ausflug als Schulungen für Mitarbeiter ein. Eine beliebte Variante stellt hier der Klettergarten dar.

Zwecker der Schulungen für Mitarbeiter im Klettergarten

In einem Klettergarten kann man normalerweise an den unterschiedlichsten Gerätschaften und Kletteranlagen das Kraxeln lernen. Da viele Teile in diesem Klettergarten nur mit Hilfe begangen werden können, eignet sich ein Klettergarten vorzüglich zum Trainieren des Gemeinschaftssinns und sind daher ideale Schulungen für Mitarbeiter. Das Einhalten und praktikable Durchführen der Sicherheitsrichtlinien erfordert ein hohes Maß an Vertrauen und Konzentration. Genau die Sensibilität für dieses Gefühl im Umgang miteinander am Arbeitsplatz soll mit derartigen Übungen und Schulungen für Mitarbeiter geweckt werden. Die Teilnehmer sollen – quasi als Übungserfolg – das Gefühl, von einem Kollegen am Seil gesichert zu sein, mit nach Hause bzw. zur Arbeit nehmen. Studien zufolge sollen solche Maßnahmen tatsächlich Teamwork und den Gemeinschaftssinn an der Arbeitsstätte verbessern. Daraus aber ein flächendeckendes blindes Vertrauen gegenüber Jedermann abzuleiten, wäre wohl naiv und unter Umständen fatal.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>